Dexa-Allvoran 8 mg Injektionslösung, Ampullen

Dexa-Allvoran 8 mg Injektionslösung, Ampullen

Montag, 15. September 2008
Schlagwörter: Anaphylaktischer Schock, Erbrechen, Erythrodermie, Hirnödem, Iridozyklitis, Karditis, Lupus erythematodes, Panarteriitis nodosa, Pemphigus vulgaris, Posttraumatische Schocklunge, Posttraumatischer Schock, Arthritis, aktive rheumatoide, Rheumatisches Fieber, Still Syndrom, Systemvaskulitiden, TAD Pharma, Tuberkulose, Tumore, maligne, Typhus, Zytostatikaerbrechen, Arthritis, idiopathische, Arthritis, juvenile, Aspirationspneumonie, Asthmaanfall, Dexa Allvoran Injektionslösun, Dexamethason, Ekzem, akutes

Ausbietung zum 15.09.08

Präparat/Vertrieb

Dexa-Allvoran 8 mg Injektionslösung Ampullen

TAD Pharma GmbH, 27472 Cuxhaven

Zusammensetzung

1 Ampulle enth. 8,74 mg Dexamethasondihydrogenphosphat-Dinatrium, entspr. 8 mg Dexamethasondihydrogenphosphat.

Anwendung

Zur Anwendung bei Erkrankungen, die einer systemischen Glukokortikoid-Therapie bedürfen.

Packungsgrößen (PZN) Preis (EURO)

10 St.(7317220) 21,43

Bemerkungen

Festbetragspräparat der Stufe I

s. Taxe


« Zurück