Ilaris® (Canakinumab) jetzt auch bei SJIA zugelassen

Ilaris® (Canakinumab) jetzt auch bei SJIA zugelassen

Donnerstag, 05. September 2013
Schlagwörter: Arthritis (aktive systemische, Europäische Kommission, EU-Kommission, Monotherapie, Kombinationstherapie, ACZ-885 (Novartis), Canakinumab, Canakinumabum, Ilaris, Immunoglobulin G1, anti-[Homo, Novartis Pharma, Indikationserweiterung, Zulassungserweiterung, Monoklonaler Antikörper, SJIA, Aktive systemische juvenile Ar

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat Anfang September 2013 von der EU-Kommission eine erweiterte Zulassung für Ilaris® (Canakinumab) erhalten: Der humane monoklonale Antikörper Canakinumab, der die Interleukin-1-beta-Produktion blockiert und die IL-1-beta-induzierte Genaktivierung und die dem Prozess nachgeschalteten Entzündungssymptome verhindert, kann jetzt auch zur Behandlung der aktiven systemischen juvenilen idiopathischen Arthritis (SJIA) eingesetzt werden. Es ist zugelassen zur Anwendung bei Patienten ab 2 Jahren, die auf bisherige Therapien mit nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR) und systemischen Kortikosteroiden nur unzureichend angesprochen haben. Ilaris® kann als Monotherapie oder in Kombination mit Methotrexat verabreicht werden. Die Dosis beträgt bei SJIA-Patienten mit einem Körpergewicht von ≥ 7,5 kg 4 mg/kg (bis zu einem Maximum von 300 mg).

Die EU-Zulassung basiert auf den Ergebnissen von zwei Phase-III-Studien mit SJIA Patienten im Alter von 2-19 Jahren. So zeigten ca. 84 Prozent der mit einer einzelnen subkutanen Dosis Canakinumab behandelten SJIA-Patienten eine deutliche Verbesserung bei den systemischen und arthritischen Symptomen.

Die SJIA ist eine schwerwiegende autoinflammatorische Erkrankung, die durch die angeborene Immunität mittels proinflammatorischer Zytokine, insbesondere IL-1 beta, vermittelt wird. Gemeinsame Merkmale der SJIA beinhalten Fieber, Hautauschlag, Hepatosplenomegalie, Lymphadenopathie, Polyserositis und Arthritis.

Quelle:

www.medscape.com (3.9.2013); Fachinformation Ilaris® 150 mg (Stand August 2013)