Ceftazidim-MIP 1-/2 g Pulver zur Herst. einer Injektions- bzw. Infusionslös

Ceftazidim-MIP 1-/2 g Pulver zur Herst. einer Injektions- bzw. Infusionslös

Montag, 26. Oktober 2015
Schlagwörter: Mukoviszidose, Fibrose (cystisch), Fibrose (zystisch), Bauchfellentzündung, Peritonitis, Hautinfektion, Weichteilinfektion, Knocheninfektion, Gelenkinfektion, Pneumonie (nosokomial), Lungenentzündung (nosokomial), Harnwegsinfektion (kompliziert, Infektion (intraabdominell), Intraabdominelle Infektion, Fieber (neutropenisch), Neutropenisches Fieber, Meningitis, Hirnhautentzündung, Meningitiden, Mittelohrentzündung, Otitis media, Neutropenie, Granulozytopenie, Weichgewebsinfektion, Bakteriämie, Otitis externa, Nosokomiale Pneumonie, Infektion (Weichteile), Infektion (Haut), Gehörgangsentzündung, Broncho-pulmonale Infektion, Bronchopneumonie, Infektion (broncho-pulmonal), (6R,7R)-7-[(Z)-2-(2-Aminothiaz, 1-[[(6R,7R)-7-[2-(2-Amino-4-th, Ceftazidim, Ceftazidim-5-Wasser, Ceftazidim-MIP 1g, Ceftazidim-MIP 2g, Ceftazidim-Pentahydrat, Ceftazidima, Ceftazidime, Ceftazidimum, Ceftazidimum pentahydricum, GR 20263 (Glaxo, GB), MIP Pharma, Cystische Fibrose, Zystische Fibrose

Ausbietung zum 01.11.15

Präparat/Vertrieb

Ceftazidim-MIP 1-/2 g Pulver zur Herstellung einer Injektions- bzw. Infusionslösung

MIP Pharma GmbH, 66440 Blieskastel

Zusammensetzung

1 Durchstechflasche enth. 1-/ 2 g Ceftazidim, als Ceftazidim-Pentahydrat.

Anwendung

Bei Erwachsenen und Kindern inklusive Neugeborenen (von Geburt an), bei Infektionen wie nosokomiale Pneumonie, broncho-pulmonale Infektionen bei zystischer Fibrose, bakterielle Meningitis, chronisch eitrige Otitis media, maligne Otitis externa, komplizierte Harnwegsinfektionen, komplizierte Haut- und Weichteilinfektionen, komplizierte intra-abdominale Infektionen, Knochen- und Gelenksinfektionen sowie Peritonitis assoziiert mit Diayse bei CAPD-Patienten. Zur Behandlung von Patienten mit Bakteriämie im Zusammenhang oder bei vermutetem Zusammenhang mit einer der angeführten Infektionen. Zur Behandlung von neutropenischen Patienten mit Fieber aufgrund einer vermuteten bakteriellen Infektion sowie als peri-operative Prophylaxe für Harnwegsinfekte bei Patienten, die sich einer transurethralen Resektion der Prostata unterziehen.

Packungsgrößen (PZN) Preis (EURO)

10 St. (11483616) 131,47

10 St. (11483622) 247,03