Naproxen Infectopharm 50 mg/ml Suspension zum Einnehmen

Naproxen Infectopharm 50 mg/ml Suspension zum Einnehmen

Mittwoch, 08. Februar 2017
Schlagwörter: Gelenkerkrankung (degenerativ), Polyarthritis (chronisch), Spondylarthrose, Wirbelsäulenerkrankung (degen, Arthritis (rheumatoid), Rheumatoide Arthritis, Gelenkentzündung (rheumatisch, Weichteilrheumatismus, Entzündungen, Morbus Bechterew, Spondylitis ankylosans, Schmerzen, RA, Osteoarthritis, Degenerative Gelenkerkrankung, Gichtanfall, Gichtarthritis (akut), Akute Gichtarthritis, Chronische Polyarthritis, Ankylosierende Spondylitis, Arthritis (rheumatoid, juvenil, Juvenile rheumatoide Arthritis, (+)-6-Methoxy-α-methyl-2-naph, (2S)-2-(6-Methoxynaphthalin-2-, (S)-2-(6-Methoxy-2-naphthyl)pr, Infectopharm, MNPA, Naproxen, Naproxen Infectopharm Suspensi, Naproxene, Naproxeno, Naproxenum, RS 3540, Dysmenorrhoe, Menstruationsbeschwerden, Regelschmerzen, Arthrose, Gelenkarthrose

Ausbietung zum 15.02.17

Präparat/Vertrieb

Naproxen Infectopharm 50 mg/ml Suspension zum Einnehmen

INFECTOPHARM Arzneimitttel und Consilium GmbH, 64646 Heppenheim

Zusammensetzung

1 ml Suspension zum Einnehmen enth. 50 mg Naproxen.

Anwendung

Zur symptomatischen Behandlung von Schmerz und Entzündung bei rheumatoider Arthritis, Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew) und Reizzuständen bei Arthrosen und Spondylarthrosen, akutem Gichtanfall, entzündlichen weichteilrheumatischen Erkrankungen, schmerzhaften Schwellungen oder Entzündungen nach muskuloskeletalen Verletzungen sowie bei Schmerzen bei primärer Dysmenorrhö. Bei Kindern ab 2 Jahren zur Behandlung der juvenilen rheumatoiden Arthritis.

Packungsgrößen (PZN) Preis (EURO)

100 ml (12482228) 40,00

Bemerkungen

Neue Darreichungsform