Puri-Nethol, 50 mg Tabletten: neue Anwendungsgruppe

Puri-Nethol, 50 mg Tabletten: neue Anwendungsgruppe

Freitag, 30. Juni 2017
Schlagwörter: Dosis, Dosierung, Dosierungsempfehlung, Anwendungsgruppe, Aspen, Puri-Nethol, Purinethol

Bei Puri-Nethol, 50 mg Tabletten, Aspen Germany GmbH, 81679 München, gibt es ab sofort einen Dosierungshinweis für Patienten mit NUDT15 Variante. Patienten mit einem vererbten mutierten NUDT15 Gen besitzen bereits bei üblichen Dosierungen einer Thiopurin-Therapie ein erhöhtes Risiko für eine schwere Thiopurin-Toxizität, wie frühe Leukopenie und Alopezie. Dies erfordert in der Regel eine erhebliche Dosisreduktion. Patienten asiatischer Herkunft tragen ein besonderes Risiko, aufgrund der erhöhten Häufigkeit des Auftretens dieser Mutation in dieser Population. Die optimale Anfangsdosis für heterozygot oder homozygot defiziente Patienten wurde nicht untersucht. Bei allen Patienten sollten vor Einleitung einer Thiopurin-Therapie genotypische und phänotypische Tests auf NUDT15 Varianten in Betracht gezogen werden (einschließlich pädiatrischer Patienten), um das Risiko von Thiopurin-bedingter schwerer Leukopenie und Alopezie, vor allem in der asiatischen Population, zu reduzieren.