Bosentan Mylan 62,5-/ 125 mg Filmtabletten

Bosentan Mylan 62,5-/ 125 mg Filmtabletten

Freitag, 08. September 2017
Schlagwörter: PAH, PPH, Hypertonie (primär, pulmonal), Primäre pulmonale Hypertonie, SPH, Hypertonie (sekundär, pulmona, Sekundäre pulmonale Hypertoni, Digitale Ulzerationen, Ulzerationen (digitale), 4-tert-Butyl-N-[6-(2-hydroxyet, Bosentan, Bosentan Mylan, Bosentan-1-Wasser, Bosentanum, Mylan dura, Ro 47-0203/029 (Roche, USA), Ro-47-0203 (Roche, CH), p-tert-Butyl-N-[6-(2-hydroxyet, Hypertonie (pulmonal, arteriel, Pulmonale arterielle Hypertoni

Ausbietung zum 15.09.17

Präparat/Vertrieb

Bosentan Mylan 62,5-/ 125 mg Filmtabletten

Mylan dura GmbH, 64295 Darmstadt

Zusammensetzung

1 Filmtablette enth 62,5-/ 125 mg Bosentan, als Bosentanmonohydrat.

Anwendung

Zur Behandlung der pulmonal arteriellen Hypertonie (PAH) zur Verbesserung der körperlichen Belastbarkeit und der Symptome bei Patienten mit der funktionellen WHO-Klasse III bei:

- Primärer (idiopathischer und erblicher) pulmonal arterieller Hypertonie

- Pulmonal arterieller Hypertonie aufgrund von Sklerodermie ohne signifikante interstitielle Lungenerkrankung

- Pulmonal arterieller Hypertonie assoziiert mit kongenitalen Shunts zwischen Körper- und Lungenkreislauf und Eisenmenger-Physiologie.

Verbesserungen des Krankheitsbildes wurden ebenso bei Patienten mit pulmonal arterieller Hypertonie der funktionellen WHO-/NYHA-Klasse II gezeigt.

Zur Reduzierung der Anzahl neuer digitaler Ulzerationen bei Patienten mit systemischer Sklerose und bei Patienten, die an digitalen Ulzerationen leiden.

Packungsgrößen (PZN) Preis (EURO)

56 St. (13059621) 2306,29

56 St. (13059638) 2306,29