ADRENALIN 1:1000 Pädia®, 1 mg/ml Injektionslösung

ADRENALIN 1:1000 Pädia®, 1 mg/ml Injektionslösung

Donnerstag, 08. April 2021
Schlagwörter: Dyspnoe, Blutungen, Bewusstseinsstörungen, Herz-Kreislauf-Stillstand, Kardiopulmonale Reanimation, Vasokonstriktorischer Zusatz, Gefäßverengung, Reanimation (kardiopulmonal), (-)-α-3,4-Dihydroxyphenyl-β-, (R)-(-)-4-(1-Hydroxy-2-methyla, (R)-Epinephrin-(2R,3R)-hydroge, 4-((R)-1-Hydroxy-2-methylamino, ADRENALIN 1:1000 Pädia, Adrénaline, Adrenalin, Adrenalina, Adrenalina tartrato, Adrenaline, Adrenaline acid tartrate, Adrenalinhydrogentartrat, Adrenalini tartras, Adrenalinium tartaricum, Adrenaliniumtartrat, Adrenalinum, Adrenalinum bitartaricum, Epinefrina, Epinephrin, Epinephrin hydrogentartrat, Epinephrine, Epinephrine acid tartrate, Epinephrine bitartrate, Epinephrini hydrogenotartras, Epinephrinum, Epirenan, L-Adrenalin, L-Adrenalinbitartrat, Levorenin, Pädia, Paranephrin, Tartrate d'adrénaline, Schock, Anaphylaxie, Anaphylaktische Reaktion, Reaktion (anaphylaktisch)

Ausbietung zum 15.04.21

Präparat/Vertrieb

ADRENALIN 1:1000 Pädia® 1 mg/ml Injektionslösung

Pädia GmbH, 64646 Heppenheim

Zusammensetzung

1 Ampulle mit 1 ml Injektionslösung enth. 1,82 mg Epinephrinhydrogentartrat/Adrenalinhydrogentartrat, entspr. 1 mg Epinephrin (Adrenalin).

Anwendung

Zur Behandlung des Herz-Kreislauf-Stillstandes (kardiopulmonale Reanimation) und zur Behandlung akuter schwerer anaphylaktischer Reaktionen (Schock, schwere Dyspnoe, Bewusstseinstrübung). Als vasokonstriktorischer Zusatz zu Lokalanästhetika. Zur lokalen Anwendung zur Gefäßverengung (z. B. bei Blutungen), nicht jedoch bei chirurgischen Eingriffen am Auge oder am verletzten Ohr bzw. vor einem chirurgischen Eingriff am Ohr.

Packungsgrößen (PZN) Preis (EURO)

10x1 ml (16824418) 131,94


« Zurück