Baclofen Sintetica Intrathekal 2 mg/ml Infusionslösung

Baclofen Sintetica Intrathekal 2 mg/ml Infusionslösung

Montag, 26. April 2021
Schlagwörter: Spastizität spinaler Genese, Spinale Spastik, (RS)-4-Amino-3-(4-chlorphenyl), (RS)-4-Amino-3-(4-chlorphenyl), Ba 34647, Baclofen, Baclofen Sintetica Intrathekal, Baclofene, Baclofeno, Baclofenum, Sintetica, β-(Aminomethyl)-p-chlorohydro, Spastiken, Spastizitäten, Muskelspasmen, Spastizität zerebraler Genese, Zerebrale Spastik

Ausbietung zum 01.05.21

Präparat/Vertrieb

Baclofen Sintetica Intrathekal 2 mg/ml Infusionslösung

Sintetica GmbH, 48155 Münster

Zusammensetzung

1 Ampulle mit 5 ml enth. 10 mg Baclofen.

Anwendung

Zur Behandlung schwerer chronischer Spastizität nach Verletzungen, bei Multipler Sklerose oder anderen Erkrankungen des Rückenmarks, die mit oralem Baclofen oder anderen oralen Antispastika nicht erfolgreich behandelt werden können und/oder wenn wirksame orale Dosen unzumutbare Nebenwirkungen hervorrufen. Baclofen Sintetica ist wirksam bei erwachsenen Patienten mit schwerer chronischer Spastizität zerebraler Genese, beispielsweise infolge einer Zerebralparese, eines Hirntraumas oder eines zerebrovaskulären Insults; die klinischen Erfahrungen sind jedoch begrenzt.

Bei Kindern von 4 bis < 18 Jahren mit schwerer chronischer zerebraler oder spinaler Spastik (durch Verletzung, multiple Sklerose oder andere Rückenmarkserkrankungen) mit fehlendem Ansprechen oder nicht akzeptablen Nebenwirkungen bei wirksamen Dosierungen oral eingenommener Antispastika.

Packungsgrößen (PZN) Preis (EURO)

5x5 ml (16731119) 428,32